St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbH

St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbH | Franziskusstrasse 2 | 59955 Winterberg | Germany
Tel. +49(0)2981 802-0 | Fax. +49(0)2981 802-4316 | verwaltung@khs-winterberg.de


Bilderausstellung »Dein Licht kommt«

Ausstellung zur Adventszeit in der Kapelle des St. Franziskus-Hospitals in Winterberg

Bis zum 27. Dezember sind Patienten, Besucher und alle, die sich für Aquarelle interessieren zur Ausstellung in die Kapelle des St. Franziskus-Hospitals eingeladen.

„Auf, werde Licht, denn es kommt dein Licht“ (Jes 60,1) lautet eine Aufforderung in der Bibel. Eine doppelte Botschaft ist darin enthalten: Selber Licht zu werden im Hinblick auf das kommende Licht Gottes. Die Zeit des Advent als Vorbereitung und Warten auf das Weihnachtsgeheimnis widmet sich auch diesem doppelten Aspekt, dem Blick auf sich selbst und dem Blick auf das Kommen der Geburt Jesu.

Josef Vennebusch, der die ausgestellten Aquarelle gemalt hat, verfolgt mit seinen Bildern ebenfalls diese doppelte Botschaft: selber Licht zu sein, zu werden und zugleich sich dem weit größeren Licht entgegen zu strecken. Mit Pinsel und Farben gestaltet er die Spannung zwischen Himmel und Erde. Dabei malt er in einer spirituell-mystischen Grundhaltung abstrakte farbenfrohe Aquarelle. Seine Bilder entstehen aus der Farbe, nicht aus der Form und werden ohne Vorzeichnungen gemalt.

Der Künstler stellt seine Bilder bevorzugt an Orten aus, zu denen suchende und fragende Menschen kommen. Die auf der Suche sind nach innerem Reichtum, auf der Suche nach sich selbst, auf der Suche nach Spiritualität … nach Gott.

„Das St. Franziskus-Hospital mit seiner Kapelle ist ein solcher Ort“, berichtet Norbert Kremser, Krankenhausseelsorger und Initiator der Bilderausstellung. „Menschen im Krankenhaus erleben sehr genau, was Licht bedeutet und was es bedeuten kann. Und auch das wieder in zweifacher Weise: beim Blick aus dem Fenster bekommt das Sonnenlicht je nach Wetterlage eine jeweils andere Bedeutung. Und wenn Erkrankte eine  Nachricht erhalten, die (baldige) Genesung verspricht, wird es wieder Licht in ihrem Herzen und in ihrer Seele.“

Die Bilder haben bewusst vom Künstler keine Titel erhalten, um die Betrachter nicht durch vorgegebene Worte zu beeinflussen und in eine bestimmte Richtung zu lenken. Einzelausstellungen von Josef Vennebusch waren bereits in Herten, Gelsenkirchen, Osnabrück, Würzburg, Paderborn, Benediktbeuern, Marl, Recklinghausen,  Bad Tölz und anderen Orten zu sehen.