St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbH

St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbH | Franziskusstrasse 2 | 59955 Winterberg | Germany
Tel. +49(0)2981 802-0 | Fax. +49(0)2981 802-4316 | verwaltung@khs-winterberg.de


Computertomographie (CT)

Seit 2010 verfügt die Radiologie des St. Franziskus-Hospitals über einen 16-zeiligen Spiralcomputertomograph, ein sogenannter Multislice der neusten Generation, der eine Reihe von Untersuchungen mit modernster Bildgebungstechnologie ermöglicht.

Die geringe Gantry-Tiefe mit weiter Öffnung, der bequeme Untersuchungstisch und der schnelle Ablauf der CT-Untersuchung ermöglichen eine optimale Patientenversorgung. Der hochwertige Multislice 16-Zeiler ermöglicht die Darstellung von Körperabschnitten bis zu einem kompletten Scan des ganzen Körpers in sehr kurzer Zeit. So kann beispielsweise die ganze Lunge hochauflösend in einem Atemstillstand untersucht werden, ebenso die Bauchorgane und das Becken. Durch spezielle Zusatzprogramme sind Gefäßuntersuchungen und Schlaganfall-Früherkennung routinemäßig möglich.

Bei akut verunglückten Patienten ersetzt der Ganzkörperscan weitere Röntgen-Untersuchungen. Die Möglichkeit, sehr schnelle und sehr dünne Spiralen zu fahren, ermögliche eine völlig neue Art einen Befund zu erstellen. Vielfach wird die herkömmlich axiale Betrachtungsweise der Bilder verlassen, so dass eine Befundung anhand von 3D-Bildern durchgeführt werden kann.

 

 

Lesen Sie mehr zur Untersuchung mittels Computertomographie:

Was ist eine Computertomographie?

Wie läuft die CT-Untersuchung ab?

Was muss ich vor der Untersuchung beachten?