St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbH

St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbH | Franziskusstraße 2 | 59955 Winterberg | Germany
Tel. +49(0)2981 802-0 | Fax. +49(0)2981 802-4316 | verwaltung@gesundheitszentrum-winterberg.de


Hospizinitiative

Sterben gehört zum Leben wie das Geborenwerden. Es ist ein Vorgang, der uns Menschen in allen unseren Dimensionen betrifft: körperlich, seelisch, geistig und sozial.

In der letzten Phase des Lebens wollen Menschen die verbleibende Zeit möglichst schmerzfrei und in vertrauter Umgebung verbringen. Sie suchen Raum, Zeit und Gelegenheit, noch offene Dinge zu regeln. Vor allem jedoch: sie wollen in diesem Lebensabschnitt nicht allein sein.

Menschen ein Stück weit begleiten

Die Hospizinitiative möchte Sterbenden helfen, ihre Zeit lebenswert zu empfinden und in Frieden Abschied nehmen zu können. Es geht also weder darum, das Leben künstlich zu verlängern, noch darum, es durch aktive Sterbehilfe zu verkürzen. Es geht darum, Menschen auf einem Stück ihres Weges zu begleiten.

Darauf sind die aktiven Mitglieder des gemeinnützigen Vereins geschult. Sie begleiten schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen und stehen Trauernden für Gruppen- und Einzelgespräche zur Verfügung.

 

Hospizinitiative Hallenberg/Winterberg e.V.

Dr. Maike Wigand
Hallenberg-Bromskirchen
Telefon: 0151 15669840
E-Mail: maike-u-klaus-wigand@t-online.de

Hildegard Hester
Winterberg
Telefon: 02981 2106

Walburga Pöppelbaum
Winterberg-Siedlinghausen
Telefon: 02983 8285

 

Natürlich berät Sie bei Fragen auch unser Sozialdienst:

Anja Aderhold-Quast
Dipl. Pädagogin
Telefon 02981 802-4012 oder -4640
Fax: 02981 802-4532
E-Mail: sozialdienst@gesundheitszentrum-winterberg.de

Sprechzeiten:
Mo, Mi 8.00 – 12.00 Uhr
Do     11.00 – 18.00 Uhr

(oder nach Vereinbarung)